Heizöl Preisvergleich Ölpreis Kommentar Impressum Aktuelle Heizölpreise    

Nachrichten

Heizölpreise: Auf der Suche nach dem Trend

Internationaler Markt


An den Ölbörsen wissen die Akteure nicht, was sie machen sollen. Also machen sie irgendetwas und das ziemlich richtungslos. Die moderate Überversorgung ist hinlänglich eingepreist. Nun könnte man sich ihrer möglichen Steigerung widmen. Es empfiehlt sich aber, den Winter zunächst abzuwarten. Er wird zeigen, wo das Angebots-Nachfrage-Verhältnis wirklich steht.

An den Devisenbörsen wird der Dollar weiter aufgewertet. Als Reaktion auf das Ende der lockeren Geldpolitik in den USA ist die Angelegenheit bedingt verständlich. Wirklich sinnvoll ist sie nicht, da die Zinsen auf absehbare Zeit nicht angehoben werden sollen. Als längerfristiges Anlageobjekt steht der Dollar nicht besser da als der Euro. Dafür werden die Notenbanken schon sorgen. Finanzjongleure müssen also auf Kursgewinne setzen. Die sollten sie bei Zeiten durch einen Verkauf realisieren. Das wird den Anstieg dann annullieren. Es sei denn, es wird auf einen so kräftigen Konjunkturschub für die USA spekuliert, dass die Notenbank doch die Zinsen erhöhen müsste, um einer Überhitzung vorzubeugen. Diese Idee scheint trotz immer wieder aufblitzender Erfolgsmeldungen zur Wirtschaftsentwicklung aber zu arg aus der Luft gegriffen zu sein.

Wahrscheinlich werden sich Öl- und Dollarnotierungen nach dem Abflauen des Dollarhypes ausgeglichen gegensätzlich bewegen. Heute Morgen sieht es bereits nach diesem Muster aus, obwohl der Dollar noch gehörig unter Dampf steht. Ölnotierungen reagieren prompt mit Abschlägen. Die Tonne Gasöl kostet aktuell 744,00 Dollar Tendenz: fallend. Das Barrel Rohöl wird in New York zu 80,88 Dollar Tendenz: fallend und in London zu 85,79 Dollar Tendenz: fallend gehandelt. Der US-Dollar kostet 0,7972 Euro Tendenz: steigend. Damit kostet der Euro 1,2543Dollar Tendenz: fallend.

Nationaler Markt


Unsere Heizölpreise wurden vom Dollar ordentlich aufwärts getrieben. Nun beruhigen sie sich. Charttechnisch ist die Lage undurchsichtig, wie die 3-Monats-Ansicht der aktuellen Heizölpreis-Tendenz zeigt. Wir haben das mit dem Trendkeil angedeutet, der sich in der Zukunft öffnet. Ob die Bewegung dann nach oben, nach unten oder seitwärts weitergeht, muss sich zeigen.

Der Binnenmarkt ist gut belebt. Die Fähigkeiten des Handels werden gleichwohl nicht überfordert. Die Lieferzeiten sind lediglich länger als üblich. Unser Schwarm-O-Meter für Heizöl, das das Kaufverhalten der Kunden ins Verhältnis zu ihren Preisanfragen setzt, steht weiterhin auf der höchsten Stufe.

Der Glaube an günstigeres Heizöl ist wankelmütig. Die Lesereinschätzung zur Preisentwicklung schwankt von Tag zu Tag deutlich. Sie folgt der Preisentwicklung selbst. Abwärts macht Hoffnung, aufwärts dämpft diese. Die Erwartung auf tiefere Preise schwindet nun wieder. Viele Leser wurden von der aktuellen Entwicklung überrascht. Sie verläuft nicht so, wie Medien das in den letzten Tagen glauben machten.

Das mathematische Tiefpreis-System zeigt kein Kaufsignal mehr. Das deckt sich nicht erkennbar mit dem Verhalten der Käufer. Noch handeln diejenigen, die die Hoffnung auf tiefere Preise aufgeben. Das dürfte bald nachlassen. Aber, wer weiterhin auf fallende Preise spekuliert, braucht starke Nerven und einen ausreichend gefüllten Tank. Das Auftreten eines neuen Preistiefs in diesem Winter ist alles andere als sicher.

Die Preistrends weisen in den längerfristigen Bereichen abwärts. Im kurzfristigen Bereich ist der Abwärtstrend beendet. Die Konstellation kann man natürlich noch als Einladung auf erneut fallende Preise interpretieren. Man sollte die Spekulation aber nicht übertreiben, sonst kann sie in einem persönlichen Misserfolg enden. Und im Vergleich der letzten Jahre ist der Heizölpreis immer noch sensationell günstig.

Im Übrigen sind wir der Meinung, dass wir alle verbrauchsreduzierende Maßnahmen und Verhaltensweisen entwickeln müssen, um zukunftsfähig zu sein. Die prinzipiell freundliche Marktausrichtung ist kein Dauerzustand.

  1. Heizölpreise von: esyoil.com